Streifenfrässaat

Vorteile

Streifenfrässaat mit Althaus Streifenfräse und Kverneland Einzelkornsämaschine
  • Bodenbearbeitung, Unterfussdüngung und Saat in einem
  • geringere Gefahr von Erosion
  • Schnellere Bodenerwärmung in den Streifen
  • Bessere Befahrbarkeit im Herbst
  • Genaue Saat dank GPS
  • Optimal in gut abgetrockneten Böden
  • Wird vom Bund finanziell unterstützt

Bei der Streifenfrässaat wird, wie der Name schon sagt, mit einer Fräse in Streifen gearbeitet. Im gleichen Arbeitsgang wird der Mais mit dem Einzelkornverfahren in die Streifen gesät. In einem Arbeitsgang werden die Bodenbearbeitung, die Saat und die Startdüngung erledigt. Diese Saattechnik ist auch als Light-Variante erhältlich in gepflügten oder in gegrubberten Feldern.